26. November 2012

Das Leben ist nicht mehr als was du selbst daraus machst.

Allein im Meer, kein Leuchturm in Sicht. Einsam in der Wüste, kein Wasser weit und breit. Zurückgezogen am Gipfel des Eisbergs. Eine neue Eiszeit? Allein sein fühlt sich tatsächlich kalt an. Ich dreh' die Heizung auf, in der Hoffnung die Einsamkeit würde dadurch entfliehen. Innere Wärme. Das Erinnern fällt mir schwer, ist eine Ewigkeit her. Auch mein Lieblingstee heizt mein Herz nicht ein. Liebe gibt's massenhaft. Menschen schweben auf Wolke 7, verschicken sich süße Nachrichten, lieben sich, lassen sich fallen, vertrauen jeglichem, verschwenden Gedanken, vergessen vieles, schätzen weniges. Wo bleibt mein Traum? 
Verlass dich nicht auf dein Schicksal. Nimm dein Leben selbst in die Hand - empfang die Blüte dessen offen. 



Kommentare:

  1. Es ist immer wieder schön von dir zu lesen - und dein Banner raubt einem wirklich den Atem, du bist so bildhübsch... Und abseits dessen liebe ich Tropfsteinhöhlen, der Text ist umwerfend.. Kurzum, perfekter Post! <3

    AntwortenLöschen
  2. wow, danke für den lieben kommentar!
    ich werd die mitgliederliste wohl mal wieder aktivieren, bis vor ein paar tagen war mein blog nämlich noch privat. aber generell kannst du den bloglink kopieren und bei deinem dashbord unter "hinzufügen" neue blogs zu deiner leseliste hinzufügen.
    du hast wirklich ein großes talent für's fotografieren und aus anja's kommentar entnehme ich, dass du das wunderhübsche mädchen auf dem banner bist ;) ich kann mich ihr nur anschließen.

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Bilder!!!

    ganz liebe Grüße
    Frau Huegel

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    wunderschöne bilder!
    lust auf gegenseitiges verfolgen?
    lg
    http://only-my-lifee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. hey,ich mach bis hl.abend ein ‚experiment‘, ihr seid herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen! liebste grüße:)

    http://jodie30o.blogspot.de/2012/11/experiment-salubrious-social-slim.html

    AntwortenLöschen